steuer-soldaten.de

Letzte Änderung -

March 17, 2021

Fristen zur Abgabe der Steuererklärung – inkl. Musterschreiben zur Fristverlängerung.

Für die Steuererklärung gelten Fristen. Wir erklären einmal an welche Fristen Sie sich halten müssen und wie Sie diese verlängern können.

Steuerberater Ludwig Krüger - Spezialist für Soldaten
Ludwig Krüger

Sie haben eine Frage?

Die Abgabe der Steuererklärung ist in Deutschland an klar definierte Fristen gebunden. Wir haben für Sie in diesem Artikel einmal diese Fristen erläutert und geben einen Einblick, was passiert, wenn Sie die Fristen nicht einhalten. Soldaten sind in Deutschland aufgrund eines Steuervorteils durch die freie Heilfürsorge fast immer zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet (mehr Informationen hierzu). Dazu gibt es weitere Gründe zur Abgabepflicht wie z.B. Steuerklassenkombination 3/5, zusätzliche Einnahmen durch Gewerbe oder Vermietung. Deswegen nehmen wir bei so einer Pflichtveranlagung erstmals die Einordnung vor, ob Sie die Steuererklärung selbst erledigen oder durch einen Steuerberater wie steuer-soldaten.de.

Abgabefrist Steuererklärung – eigenständige Bearbeitung

Wenn Sie die Steuererklärung selbst abgeben, über Elster oder andere Steuerprogramme, müssen Sie diese immer bis zum 31.07 des Folgejahres abgeben.

Am Beispiel für die Steuererklärung 2020 sehen Sie das hier einmal grafisch dargestellt:

Abgabefrist Steuererklärung – Bearbeitung durch Steuerberater

Wenn Sie die Steuererklärung über einen Steuerberater wie steuer-soldaten.de abgeben, müssen Sie diese immer bis zum Ende Februar des übernächsten Jahres abgeben.

Am Beispiel für die Steuererklärung 2020 sehen Sie das hier einmal grafisch dargestellt:

Infolge der Corona-Pandemie wurde die Abgabefrist für die Steuererklärung 2019 bei einer Bearbeitung durch den Steuerberater auf. 31. August 2021 verlängert. Diese Verlängerung ist aber als Ausnahmesituation anzusehen und gilt nur für die Steuererklärung 2019.

Abgabefrist für die Steuererklärung verlängern

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Steuererklärung fristgerecht abzugeben, besteht die Möglichkeit beim Finanzamt um eine Fristverlängerung zu bitten. Begründung hierfür können zum Beispiel fehlende wichtige Unterlagen sein, die eigene Erkrankung oder die Erkrankung eines Familienangehörigen sowie die längere Abwesenheit (kurzfristige Kommandierung). Wichtig ist bei dem Schreiben, dass Sie eine neue Frist setzen und diese nicht weiter als 2 Monate über dem ursprünglichen Abgabetermin liegt.

Muster für die Fristverlängerung: Laden Sie sich hier unser kostenloses Musteranschreiben für das Finanzamt herunter. Einfach gelbe Texte ersetzen und absenden.

Abgabefrist verpasst – das wird teuer?

Sollten Sie die Steuererklärung nicht fristgerecht beim Finanzamt einreichen, kann dies auch finanzielle Folgen für Sie haben. Finanzbeamte haben die Möglichkeit, die verspätete Abgabe der Steuererklärung mit einem Verspätungszuschlag zu sanktionieren. Die Höhe liegt hierbei im Ermessen des Finanzbeamten. Seit der Steuererklärung 2018 kann es auch automatische Verspätungszuschläge geben. Diese haben wir ausführlich mit Beispielen in unserem separaten Artikel erklärt: „Folgen des neuen automatischen Verspätungszuschlags für Soldaten“

Freiwillige Abgabe der Steuererklärung - Fristen

Sollten Sie durch die freie Heilfürsorge nicht zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sein, müssen Sie die Steuererklärung nicht innerhalb der oben genannten Fristen einreichen, Sie können sich hierfür mehr Zeit lassen. Sie sollten aber beachten, dass die Abgabefrist bei einer freiwilligen Abgabe nach vier Jahren endet.

Die Steuererklärung 2017 muss also bis zum 31.12.2021 23:59 Uhr beim Finanzamt eingehen. Danach wird die Steuererklärung nicht mehr bearbeitet. Hier gibt es auch keine Möglichkeit der Fristverlängerung.

Steuerberater Ludwig Krüger - Spezialist für Soldaten

Ludwig Krüger

Steuerberater

Weitere interessante Artikel für Soldaten...