steuer-soldaten.de

Letzte Änderung -

August 16, 2018

Von der Steuer absetzen, was heißt das eigentlich?

Was bedeutet von der Steuer absetzen? Was bewirken Werbungskosten? Wir haben das einmal an einem einfachen Beispiel verständlich erklärt.

Steuerberater Ludwig Krüger - Spezialist für Soldaten
Ludwig Krüger

Sie haben eine Frage?

Grundsätzlich führt jeder Soldat von seinem Gehalt Lohnsteuer an das Finanzamt ab. Die zu zahlende Lohnsteuer richtet sich nach der Höhe des zu versteuernden Einkommens, auf welches ein prozentualer Steuersatz angewandt wird. Dieser ergibt sich aus der gesetzlich festgelegten Lohnsteuertabelle. Für das Jahr 2017 liegen Eingangssteuersatz und Höchststeuersatz für Soldaten zwischen 14% und 42%.

Der monatliche Lohnsteuerabzug auf Ihr Gehalt erfolgt durch eine Hochrechnung auf den Jahressold. Hierbei werden Ihre persönlichen Verhältnisse nicht berücksichtigt. Durch Abzugspositionen kann das zu versteuernde Einkommen und somit die Steuerlast gesenkt werden. Wir von Steuer-Soldaten.de wollen Ihnen an einem vereinfachten Beispiel zeigen, wie das funktioniert:

Oberfähnrich Müller bekommt über das gesamte Jahr Gehalt in Höhe von 37.500. Darauf hat er entsprechend seines Steuersatzes 7.944€ Einkommensteuer gezahlt. Durch die Abgabe seiner Steuererklärung hat er die Möglichkeit seine Steuerlast durch Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen nachträglich zu senken:

Beispiel Soldat, ledig, keine Kinder. 

Werbungskosten                                                   4.000€

  • Fahrten vom Wohnort zum Dienstort
  • Reinigung von Berufskleidung
  • Betrag für Berufsverbände
  • ...

Sonderausgaben                                                   1.100€

  • Spenden und Mitgliedsbeiträge
  • Versicherungsbeiträge/Altersvorsorge
  • ...

Außergewöhnliche Belastungen                       700€

  • Pflege- und Heimkosten
  • Kosten einer Scheidung
  • ...

Summe:                                                                     5.800€

Diese bekommt er aber nicht vom Finanzamt zurück!

Sie mindern sein zu versteuerndes Einkommen auf 31.700€. Die darauf anfallende Einkommenssteuerlast beträgt nun nur noch 6.007€. Die Differenz von 1937€ ist die Steuerrückerstattung die Oberfähnrich Müller vom Finanzamt wiederbekommt. (32,25%)

Wie funktioniert Steuererklärung - Soldat
Reduzierung der Steuerlast durch die Abgabe der Steuererklärung Beispiel-Soldat

Sie sehen wie wichtig es ist die Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen vollständig anzugeben, um eine möglichst hohe Erstattung zu bekommen. Wir von steuer-soldaten.de wollen Ihnen das so einfach wie möglich machen. Nach der Anmeldung erhalten Sie kostenlos unser E-Book „Was können Soldaten alles absetzen?“ und mit unserer Online Steuererklärung bekommen Sie eine spezialisierte Steuerberatung die alle berufsspezifischen Besonderheiten von Soldaten einbezieht.

Im umgekehrten Fall sind Sie jedoch ebenfalls verpflichtet dem Finanzamt weitere Einkünfte wie zum Bespiel Vermietungseinkünfte anzugeben. Diese führen im entsprechend zu einer erhöhten Steuer. 

Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Steuererklärung?

Nutzen Sie unsere Onlinesteuererklärung speziell für Soldaten. Unser Steuerberater optimiert Ihre Steuererklärung und übernimmt die gesamte Kommunikation mit dem Finanzamt.
Mehr Erfahren
Steuerberater Ludwig Krüger - Spezialist für Soldaten

Ludwig Krüger

Steuerberater

Weitere interessante Artikel für Soldaten...